Für gesunde ist yoga eine lebenshaltung.
für kranke ist yoga eine heilkunst.
für den weisen bedeutet yoga hingebung.

Yoga kann unendlich vieles sein.

kraftvoll. dynamisch. fliessend. harmonie. sanft. inspirierend. wunder. nährend. licht. schatten. konzentration. gefühl. liebe. angst. vergebung. wahrheit. vertrauen. sehnsucht. unbekannt. Sinnlich. Transformation. Abenteuer. heilung.

Aber VOr ALlEM ist es sein. existenz voller lebensfreude und - energie (prana). mit herz.

Yoga ist die Kunst eine Verbindung zwischen Kraft und Ausgeglichenheit zu entdecken, das eigene Leben und Handeln aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten um zu dem zu finden was Dich wirklich ausmacht. 

Im Yoga geht es zunächst um den Körper, von den Fingerspitzen zum Herzen bis zur Mitte des Seins. Doch viel mehr als nur um das Körperliche geht es auch um tiefergehende Prozesse. Die Verbindung zwischen Körper und Geist schaffst Du über den Atem. Wird eine Asana gesundheitsorientiert angeleitet und ausgeführt, ist es weniger wichtig wie sie optisch von außen aussieht, sondern wie sie sich innerlich anfühlt und sich auswirkt ist entscheidend. 

Yoga ist eine Wissenschaft des Bewusstseins, eine Lebenskunst und vor allem eine Kunst des Fühlens und Vertrauens. Yoga ist eine Erfahrung, eine Suche auf dem Weg zu Dir Selbst, der Dich Schicht für Schicht durch Dein Innerstes, durch Licht und manchmal auch durch Dunkelheit und Schatten mit jedem Schritt näher zu Deinem persönlichen Höhngefühl führt.

Für mich ist Yoga Inspiration. Eine Lehre bewusster zu leben, im Einklang mit mir Selbst, meinem Körper und Sein. Würdigung der eigenen wechselhaften und zyklischen Natur, voller Vertrauen, Annahme, Hingabe und Liebe. Vertrauen in das Unbekannte in einer Zeit stetiger intensiver Veränderung, Herausforderung und Transformation. Es ist ein Weg zu Selbsterkenntnis und -vertrauen in die innere ureigene Kraft, zu Sinnlichkeit, Harmonie und innerem Frieden und ganz viel Herzensfreude.